#BaykaFan Waltraud

Geprüfte Qualitätswerkerin
im Qualitätslabor der Bayka

„Mein Motto: Sei authentisch und stehe dazu.“

Waltraud trägt einen Berufstitel, den es exklusiv nur bei der Bayka gibt: geprüfte Qualitätswerkerin. „Das schaffe ich nie“, dachte die gelernte Verkäuferin nach ihren ersten Gehversuchen in der Einzelader. Jetzt ist sie bereits über 20 Jahre in der Bayka. Auch dank Friedrich Wolfsberger, ihrem damaligen Chef, der sie wochenlang abends nach der Arbeit auf die Prüfung vorbereitet hat. Jetzt ist sie bestens gerüstet – und natürlich erklärter Bayka-Fan.

10 zufällige Fragen an BaykaFan Waltraud

Welche Werte hast du von der Generation vor dir gelernt?

Wie sagte meine Schwiegermutter immer: „Tue recht und habe vor nichts und niemandem Angst.“ Übersetzt in die heutige Zeit bedeutet dies für mich so viel wie „Sei authentisch und stehe dazu.“

Lieber Balkon oder lieber Garten?

Lieber Garten!

Lieber drinnen oder lieber draußen?

Lieber draußen!

Hast du Hobbys und wenn ja, welche?

Ich habe natürlich Hobbys: meinen Garten, wandern und singen. Wenn Corona vorbei ist, freue ich mich darauf, endlich wieder im Rother Kirchenchor singen zu können.

Was machst du so beruflich?

Ich arbeite in der Bayka Qualitätssicherung im Labor. Hier überprüfen wir den Aufbau der Kabel und die verwendeten Materialien. Auch regelmäßige Wareneinganskontrollen gehören zu meinem Aufgabengebiet. Z.B. die Verzinkung von Stahlbändern oder die Quellfähigkeit von Vliesen und Garnen.

Neue Materialien überprüfe ich an Hand von Normen. Beispielsweise ist das bei Kunststoffen die Zugfestigkeit und Reißdehnung und das Verhalten nach Alterung.

Um alle Prüfungen im Labor und auch an den Maschinen durchzuführen, brauchen wir viele verschiedene Messmittel, wie Messschieber, Waagen oder Durchmesser-Messgeräte. Damit diese Geräte auch korrekt messen und funktionieren werden sie in regelmäßigen Abständen von mir überprüft.

Im Rahmen ihrer Ausbildung kommen die gewerblichen Azubis auch ins Labor. Mit ihnen übe ich Aufbaukontrollen und erkläre ihnen welche Materialien im Kabel verarbeitet sind und warum sie genau an dieser Stelle im Kabel zu finden sind.

Neu eingestellte Maschinenführer bekommen im Rahmen ihrer Einarbeitung einen Kurs „Grundwissen“ von mir. Auch „altgediente“ Maschinenführer, die sich weiterbilden möchten und eine Betriebswerkerausbildung machen, können bei mir nicht  nur das Grundwissen, sondern auch die Hintergründe ihrer durchzuführenden Prüfungen erfahren. Oft sind sie ganz überrascht wenn sie die Zusammenhänge erklärt bekommen.

Welchen Sport machst du und welchen würdest du gerne machen?

Aktiv betreibe ich  keinen Sport. Meine Hobbys reichen mir. Wenn ich mit meinen Enkelkindern aufs Eis gehe, stelle ich allerdings fest, dass ich gerne Schlittschuhlaufen würde.

Was macht die Bayka zu einem besonderen Unternehmen?

Die Bayka ist für ihre Mitarbeiter da. Wir arbeiten in einem guten Team zusammen, in der Firma gibt es kurze Wege und eine sehr flache Hierarchie. Die gleiche Flexibilität, die von mir erwartet wird, wird mir auch entgegengebracht. Zum Beispiel, wenn man die Arbeitszeit aus familiären oder gesundheitlichen Gründen verringern muss oder wenn man aus finanziellen Gründen mehr Stunden benötigt. Oder wenn jemand krank ist und die schwere  körperliche Arbeit nicht mehr schafft, wird nach einer Lösung und einem geeigneten Arbeitsplatz gesucht.

Welche Superkräfte hättest du gerne?

Noch mehr Superkräfte? (lacht) Als Mutter und Großmutter hat man schon alle Superkräfte, die man so braucht.

Denkst du, die sozialen Medien sind eher gut oder eher schlecht?

Soziale Medien haben Vorteile, weil man sich mitteilen und informieren kann. Negativ sehe ich, wenn Jugendliche sich im Internet verlieren und da nicht mehr rauskommen. Es ist ein zweischneidiges Schwert.

Worin liegt in deinen Augen das Erfolgsgeheimnis der Bayka?

Bayka-Qualität hat ihren Namen. Wir sind das einzige Universalkabelwerk in Deutschland, haben also eine große Palette an Kabeln. Wir können sehr kurzfristig auf Kundenwünsche reagieren und liefern sehr gute Qualität.

Herzlichen Dank liebe Waltraud für das offene und schöne Gespräch.
Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Gute!

Lerne noch mehr Fans kennen!

Jochen

Kati

Metin

Fabian

Klaus

Susan

Frank

Axel