Bayka lässt Olympiapark strahlen

Maßgeschneiderte “Alleskönner” Kabel für das Münchner Olympiastadion

Der Münchner Olympiapark mit dem weltberühmten Olympiastadion wurde nach den Olympischen Spielen in München 1972 zu einer der schönsten Eventlocations Bayerns. Nach fast 40 Jahren stehen umfassende Sanierungsarbeiten an. Auch die Flutlichtanlage ist natürlich in die Jahre gekommen.

Die Stadtwerke München wandten sich an die Bayka, denn auch die Anschlussleitungen für die neue Beleuchtungsanlage sollten wieder vier Jahrzehnte halten. Da es sich nicht um ein ausschließlich erdverlegtes Kabel handelt, muss es also Wind, Wetter und vor allem direkter Sonneneinstrahlung standhalten. In unserem Jargon heißt das: UV-beständig, ozonbeständig, wasserbeständig, mikrobenbeständig, mit einem Wort unverwüstlich. Andererseits soll das Kabel besonders flexibel und damit einfach zu verlegen sein.

Ein Kabel mit genau diesen Anforderungen gibt es nicht von der Stange zu kaufen, unsere „Maßschneiderei“ hatte eine Lösung parat und so werden Bayka-Kabel nach den Feierlichkeiten zum 40sten auch im Münchener Olympiapark verlegt.

Sie haben weitere Fragen zu diesem oder einem ähnlichen Projekt?

Gerne helfe ich Ihnen weiter:

Michael Winkler

Mobil: +49 (0) 0171 – 861 58 30
Fax:    +49 (0) 9171 – 806 229
E-Mail: winkler.m@bayka.de